Sofia Vergaras Haus in Beverly Hills steht zum Verkauf und weitere Immobilien-News

Elysee Miami


Studio Mellone entwirft ein stilvolles Modellgerät bei 200 Amsterdam

Der Innenarchitekt Andre Mellone gibt einen ersten Einblick in seine Vision für das große Duplex-Penthouse im 49. und 50. Stock des 200 Amsterdam, dem von Elkus Manfredi entworfenen Turm, der das höchste Gebäude an der New Yorker Higher West Side ist.

Die Inspirationen für das 3.000 Quadratmeter große Haus, das für 38 Millionen Dollar angeboten wird, sind vielfältig. Angeregt durch einen Blick auf I.M. Peis Stadthaus in Sutton Spot, hat Mellone im Eingangsbereich ein Gefühl der Dramatik erzeugt, indem er die tragenden Säulen mit einer prächtigen Tapete aus Blattsilber von Scalamandré umwickelte. Andere Einflüsse sind der üppige Showroom von Halston im Olympic Tower (der sich in einem ausgedehnten industriellen Arbeitstisch widerspiegelt) und das nahegelegene Lincoln Middle (die Kristallleuchter sind den Modellen der Metropolitan Opera nachempfunden).

Alle 4 Schlafzimmer sind mit eigenem Bad ausgestattet. Das überdimensionale Wohnzimmer wurde als eine Art Amphitheater konzipiert, mit Arden Riddle-Drehstühlen, die einen Blick auf den Hudson River und die Skyline von Manhattan bieten. (Es gibt auch eine 116 Fuß lange Terrasse mit Blick auf den Central Park, etwa 660 Fuß unter der Erde).

Im ganzen Haus sorgt eine Mischung aus modischen, Vintage- und maßgeschneiderten Stücken – darunter Akzenttische von Christian Liaigre, Spoleto-Stühle von Knoll, Titus-Lampen von Danny Kaplan und ein Bücherregal von Feal Milano aus den 1950er Jahren – für eine moderne, aber zeitlose Dynamik.

Elysee Miami

Kreditgeschichte: Craig Denis Creative

Ein Stück Frankreich in Miami

Two Roadways Development zeigt in einer nicht angekündigten Präsentation die Vision des französischen Designers Jean-Louis Deniot für die Inneneinrichtung des Elysee Miami, der 57-stöckigen Eigentumswohnung in Edgewater, die vom Architekturbüro Arquitectonica entworfen wurde.

Für sein allererstes Wohnprojekt in den USA, das auf einer Etage errichtet wurde, griff Deniot auf die goldene Zeit der Jahrhundertmitte in Miami zurück und verwendete schwarz-weißen Marmor, maßgeschneiderte Mosaikdesigns, klassisches Mobiliar und Akzente aus antikem Gold und Blattsilber. „Ich habe den Film von 1964 gesehen Soy CubaIch habe mir die Architekturbücher von Morris Lapidus angesehen und Hunderte von Bildern von Dorothy Draper durchgeblättert“, so Deniot in einem Statement. „Ich wollte ein schickes, lustiges und luftiges Design und einen Stil, der das interessante, künstlerische und begehrte Reiseziel Miami unterstreicht“. Der Innenarchitekt von Advert100 fügte hinzu, dass er eine Farbpalette wählte, die „den Außenbereich und die Aussicht auf den Himmel und das Wasser im Inneren widerspiegelt“. Die Wohnungen zeichnen sich durch maßgefertigte Küchen mit Italkraft-Schränken, Wolf-Herden und Sub-Zero-Geräten aus. Die Bäder sind mit Waterworks-Armaturen ausgestattet.