Einen Teppichreiniger für einen Teppich verwenden – Das Stauffer-Haus


Bevor du einen Teppichreiniger für einen Flächenteppich verwendest, musst du ihn erst vollständig trocknen lassen. Das kann mehrere Tage dauern, deshalb solltest du den Teppich zum Trocknen in eine Garage oder einen Waschraum bringen. Wenn er vollständig getrocknet ist, spürst du kein Wasser mehr, wenn du ihn drückst. Achte außerdem darauf, dass du den Teppich nach dem Waschen gründlich absaugst. Die Fasern des Teppichs können nach dem Waschen plattgedrückt aussehen; ein gründliches Staubsaugen kann ihr Aussehen wiederherstellen.

Dampfreinigung

Wenn du einen Teppichreiniger für einen Flächenteppich verwendest, musst du ein paar zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen. Zum einen musst du zuerst eine kleine Fläche testen, um sicherzustellen, dass du den Teppich nicht beschädigst. Wenn du das nicht tust, musst du jemanden beauftragen, der die Reinigung übernimmt. Wenn du weißt, wie du deinen Teppich reinigen kannst, kannst du die Arbeit jederzeit erledigen.

Ein raumgroßer Naturfaserteppich sollte bei der Verwendung eines Teppichreinigers an seinem Platz bleiben. Bei kleinen Teppichen solltest du sie jedoch auf einen Tisch legen. Außerdem solltest du den Boden unter den Teppichen mit einem Handtuch oder einer Plastikunterlage schützen. Nachdem du die Reinigungslösung aufgetragen hast, musst du die Fläche gründlich trocknen lassen. Teppichreiniger kann einen Film zurücklassen, der Schimmel verursachen kann. Anschließend solltest du den Teppich an der Luft trocknen lassen oder einen Haartrockner verwenden.

Trockenes Staubsaugen

Wenn du deinen Teppich reinigen willst, ohne eine Sauerei zu hinterlassen, ist es wichtig, dass du vor dem Reinigen diese Tipps befolgst. Zuerst musst du alle Möbel entfernen. Dann füllst du die Maschine mit Wasser oder Reinigungslösung. Wenn du fertig bist, drückst du den Abzug, um die Luft abzulassen. Dann arbeitest du dich langsam rückwärts vor. Wenn der Teppich gründlich gereinigt ist, sauge ihn gut ab.

Du kannst auch trocken saugen. Diese Option eignet sich am besten für Teppiche, auf deren Etikett steht, dass sie nur trocken gereinigt werden dürfen. Du kannst die Teppiche mit einem Teppichreiniger absaugen, solange sie noch nass sind, aber du kannst ein paar Schritte überspringen, wenn du ein Trockenreinigungsset verwendest. Du kannst die Schlagleiste deines Staubsaugers benutzen, um den Schmutz zu entfernen. Du kannst auch die Schlagleiste des Staubsaugers nach unten drehen, um die Rückseite des Teppichs zu saugen. Sobald der Teppichreiniger die Rückseite des Teppichs erreicht hat, kannst du mit der Oberfläche weitermachen. Falls nötig, kann eine Fleckenreinigung erforderlich sein.

Shampoos für Teppiche

Um einen Teppichreiniger zur Reinigung eines Teppichs zu verwenden, musst du die Anweisungen des Herstellers befolgen und ein spezielles Shampoo kaufen. Verwende das Shampoo, um den Teppich gründlich zu schrubben und achte dabei besonders auf die fleckigen Stellen. Spüle ihn gründlich aus, bis das gesamte Shampoo aus den Fasern gespült ist. Wenn du einen Abzieher hast, benutze ihn, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Lasse den Teppich anschließend in einem gut belüfteten Raum trocknen. Wenn du kein spezielles Teppichshampoo findest, kannst du ihn auch mit einem Standventilator oder einer tragbaren Klimaanlage trocknen.

Bevor du einen Teppichreiniger für einen Flächenteppich verwendest, solltest du das Produkt unbedingt testen. Reibe mit deiner Handfläche 10 Sekunden lang über den Teppich und achte auf Anzeichen von Schmutz oder Staub. Es kann sein, dass dein Teppich Allergene enthält. Eine verschmutzte Bürste oder ein Fleck auf dem Teppich könnte auf die Notwendigkeit einer Teppichreinigung hinweisen. Wenn dies nicht auf ein ernsthaftes Problem hinweist, solltest du zu einem Geschäft in deiner Nähe gehen und das Produkt zurückgeben.

Schütteln

Eine intensive Reinigung eines Teppichs ist ein- bis zweimal im Jahr notwendig. Wie oft du ihn reinigen musst, hängt von seinem Material ab. Wollteppiche zum Beispiel werden aus gewebten Wollfasern hergestellt. Diese Teppiche sind sehr strapazierfähig, aber sie neigen dazu, Schmutz festzuhalten. Nachdem du sie gereinigt hast, solltest du sie draußen oder auf einem Sims oder Geländer trocknen lassen. Mit einem Teppichklopfer kannst du die Teppiche auch gründlich trocknen.

Um einen Teppich gründlich zu reinigen, kannst du ihn schütteln und klopfen. Diese Methode mag für kleinere Teppiche gut funktionieren, aber sie braucht mehr Platz und Energie. Wenn du einen großen Teppich reinigen willst, solltest du einen Staubsauger verwenden. Allerdings kann diese Methode deinen teuren Teppich beschädigen. Alternativ kannst du auch ein Teppichshampoo im Baumarkt, in großen Lebensmittelgeschäften oder sogar in Baumärkten kaufen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass manche Teppiche aus Materialien bestehen, die nicht vollständig mit Wasser getränkt werden können oder die schlecht auf Chemikalien reagieren. In diesen Fällen musst du das Material prüfen, bevor du mit der Reinigung beginnst.

Wenn du Hilfe bei der Reinigung deines Teppichs suchst, solltest du dir die River Oaks Teppichreiniger Houston TX ansehen.