Die grundlegenden Tipps zur Instandhaltung des Hauses, die jeder kennen sollte


Es führt kein Weg daran vorbei – die richtige Instandhaltung deines Hauses ist wichtig, um deine Immobilie in gutem Zustand zu halten und ihren Wert zu bewahren. Egal, ob du ein Haus besitzt oder eine Wohnung mietest, es gibt einige grundlegende Aufgaben, die du regelmäßig erledigen solltest, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert. Im folgenden Blog findest du die wichtigsten Tipps zur Instandhaltung deines Hauses, die jeder kennen sollte!

1) Überprüfe deine Rauchmelder und Kohlenmonoxiddetektoren

Eines der wichtigsten Dinge, die du für dein Zuhause tun kannst, ist sicherzustellen, dass alle deine Rauch- und Kohlenmonoxiddetektoren in Ordnung sind. Du solltest sie monatlich testen und die Batterien mindestens einmal im Jahr austauschen. Außerdem solltest du die Umgebung der Melder absaugen oder abstauben, damit keine Ablagerungen die Sensoren beeinträchtigen.

Wenn du noch keine Kohlenmonoxiddetektoren in deinem Haus hast, ist es jetzt an der Zeit, in welche zu investieren! Kohlenmonoxid ist ein unsichtbares, geruchloses Gas, das tödlich sein kann, wenn es in großen Mengen eingeatmet wird. Wenn du Detektoren installierst, kannst du sicher sein, dass du gewarnt wirst, wenn in deiner Wohnung eine hohe Kohlenmonoxidkonzentration herrscht.

Rauchmelder sind auch für die Sicherheit im Falle eines Brandes wichtig. Wenn es in deiner Wohnung brennt, solltest du sicher sein, dass die Rauchmelder ausgelöst werden, damit du so schnell wie möglich evakuiert werden kannst. Es ist auch eine gute Idee, für den Notfall einen Feuerlöscher bereitzuhalten.

2) Halte dein Dach instand

Dein Dach ist einer der wichtigsten Teile deines Hauses und muss angemessen gewartet werden, um es in gutem Zustand zu halten. Du solltest dein Dach mindestens einmal im Jahr von einem Fachmann inspizieren lassen, wie Dwight’s Roofingund du solltest auch auf Anzeichen von Schäden achten, wie undichte Stellen oder fehlende Schindeln. Wenn du einen Schaden entdeckst, muss er so schnell wie möglich repariert werden, um weitere Schäden zu vermeiden.

Neben der Inspektion deines Dachs solltest du auch sicherstellen, dass deine Dachrinnen sauber und in gutem Zustand sind. Verstopfte oder beschädigte Dachrinnen können dazu führen, dass sich das Wasser gegen dein Haus staut, was zu schweren Problemen wie Fundamentschäden oder Schimmelbildung führen kann. Die regelmäßige Reinigung deiner Dachrinnen und die Sicherstellung, dass sie in gutem Zustand sind, ist für die Instandhaltung deines Hauses unerlässlich.

3) Inspiziere regelmäßig die Außenseite deines Hauses

Der erste Schritt, um dein Haus in gutem Zustand zu halten, ist, es regelmäßig auf Schäden zu untersuchen. Wenn du eine gründliche Inspektion durchgeführt hast, solltest du alle notwendigen Reparaturen sofort vornehmen. Wenn du dich um Probleme kümmerst, sobald sie auftauchen, kannst du verhindern, dass sie schlimmer werden und ihre Behebung mehr Geld kostet.

Überprüfe die folgenden Bereiche der Außenfassade deines Hauses:

Stiftung-Prüf auf Risse oder andere Anzeichen von Schäden.

Dachrinnen und Fallrohre-Laub und Ablagerungen entfernen und sicherstellen, dass sie sicher an deinem Haus befestigt sind.

Abstellgleis-Prüfung auf Risse, Löcher oder lose Paneele; wenn du eine Holzverschalung hast, achte auf Anzeichen von Fäulnis.

Türen und Fenster-Vergewissere dich, dass sie richtig abgedichtet sind, um Zugluft zu vermeiden.

Dach-such nach fehlenden, beschädigten oder losen Schindeln; überprüfe auch auf Anzeichen von Undichtigkeiten.

Wenn du dich bei der Inspektion deines Hauses nicht wohl fühlst, kannst du einen Fachmann damit beauftragen.

4) Pflege des Rasens

Dein Rasen ist eines der ersten Dinge, die Menschen an deinem Haus wahrnehmen, also solltest du dafür sorgen, dass er in bester Form ist. Mähen, Bewässerung und Düngung sind die wichtigsten Bestandteile eines gesunden Rasens. Du solltest deinen Rasen mindestens einmal pro Woche mähen, bei Bedarf auch öfter. Die Bewässerung hängt von der Art deines Rasens ab; die meisten Arten brauchen etwa einen Zentimeter Wasser pro Woche. Und schließlich solltest du ein paar Mal im Jahr düngen, um sicherzustellen, dass dein Rasen die Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Rasenpflege mag nach viel Arbeit aussehen, aber wenn du diese einfachen Tipps befolgst, wird dein Rasen die ganze Saison über optimal aussehen.

5) Schütze dein Haus vor Schädlingen

Schädlinge können in deinem Haus alle möglichen Probleme verursachen, von der Beschädigung deines Eigentums bis zur Verbreitung von Krankheiten. Der beste Weg, dein Haus vor Schädlingen zu schützen, ist, sie gar nicht erst ins Haus zu lassen. Hier sind einige Tipps, um Schädlinge fernzuhalten:

  • Verschließe alle Risse und Öffnungen in deinem Haus, wie z.B. die Ritzen um Türen und Fenster.
  • Bewahre Lebensmittel in luftdichten Behältern auf und entsorge deinen Müll regelmäßig.
  • Repariere alle undichten Stellen oder Wasserschäden; Schädlinge werden von Feuchtigkeit angezogen.
  • Halte deinen Garten sauber und frei von Unrat; schneide Büsche und Unkraut zurück, damit sie dein Haus nicht berühren.

Wenn du diese wichtigen Tipps befolgst, kannst du dein Haus in einem guten Zustand halten und verhindern, dass ernsthafte Probleme entstehen. Wenn du dich um dein Haus kümmerst, wirst du es viele Jahre lang genießen können.