Beliebte Senioren-Yoga-Stellungen für Anfänger

Unsere Eltern und Großeltern brauchen eine gute Gesundheit, denn das ist ein wichtiger Schlüssel, um das Leben in Würde zu genießen. Gewohnheiten wie eine gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeitszufuhr und Sport tragen zu einem gesunden Leben bei.

Deshalb gibt es für ältere Menschen die Möglichkeit, sich mit Yoga körperlich und seelisch fit zu halten, ohne sich zu stressen.

Yoga ist eine hervorragende Form der Bewegung, die nicht nur die körperlichen, sondern auch die psychischen und emotionalen Anteile deines Wesens anspricht. Es ist eine friedliche Art zu trainieren, indem es eine starke Verbindung zwischen Körper und Geist herstellt.

Seasons Retirement organisiert Yoga-Kurse für seine Bewohner/innen, um ihr allgemeines Wohlbefinden zu verbessern und sicherzustellen, dass sie ein gesundes, glückliches und unterhaltsames Leben führen. Lies mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Yoga.

Jetzt gibt es mehrere einfaches Yoga Posen, die deine älteren Verwandten als Anfänger machen können. Schauen wir uns das mal an.

Senioren-Yoga-Posen für Anfänger

1. Berg-Pose

Dies ist ein guter Ausgangspunkt für ältere Erwachsene, die neu im Yoga sind. Es ist eine wenig belastende Haltung, die die Körperhaltung verbessert und Rückenschmerzen lindert.

Die Berghaltung schafft eine hervorragende Verbindung zwischen Geist und Körper und hilft dabei, die Atemfrequenz zu kontrollieren.

So wird sie gemacht:

Stell dich gerade hin, mit den Füßen parallel und hüftbreit auseinander und halte deine Arme an der Seite.

● Verlagere dein Gewicht auf deine Füße und drücke deine Zehen fest auf den Boden.

● Spanne deine Oberschenkelmuskeln und die Muskeln in deinen Beinen an.

● Positioniere deinen Kopf über deinem Herzen und versuche dann, dein Herz über deinen Hüften und deine Hüften über deinen Knöcheln auszurichten.

● Atme tief ein und versuche mit jedem Einatmen, deine Wirbelsäule zu verlängern und deinen Nacken zu strecken, so dass der Scheitel deines Kopfes nach dem Himmel greift.

● Beim Ausatmen entspannst du deine Schultern vom Ohr weg und lässt deine Fingerspitzen nach unten zum Boden zeigen.

● Wiederhole diesen Vorgang für weitere 5 bis 10 Atemzüge.

2. Baum-Pose

Dies ist eine weitere stehende Yogapose, die sich leicht in den Alltag integrieren lässt. Yoga für Erwachsene. Diese einfache Pose trainiert das allgemeine Gleichgewicht und die Kraftentwicklung deines Körpers.

Befolge die folgenden Schritte, um die Baum-Pose erfolgreich auszuführen:

● Stell dich gerade hin, mit den Füßen zusammen und den Händen vor der Brust verschränkt.

● Wähle einen Punkt auf Augenhöhe, auf den du dich konzentrierst, und halte deinen Blick ruhig, um dein Gleichgewicht zu halten.

● Hebe deinen linken Fuß sanft vom Boden ab, indem du ihn im Knie leicht beugst und deine Füße an der Innenseite deines rechten Beins am Knöchel, Schienbein oder oberhalb des Knies abstellst. Vermeide es, den Fuß direkt auf das Knie zu legen.

● Wenn es dir schwerfällt, auf einem Bein zu balancieren, kannst du den linken Fuß so absetzen, dass die Ferse auf dem Knöchel und der Fußballen auf dem Boden ruht, um das Gleichgewicht zu halten.

● Du kannst dich auch an einer Wand oder einem Möbelstück festhalten, um dich abzustützen.

● Sobald du dich im Gleichgewicht fühlst, hebst du deine Arme über deinen Kopf, wobei deine Fingerspitzen nach oben zeigen.

● Bleibe 20-30 Sekunden in dieser Position und wiederhole den Vorgang für dein rechtes Bein.

3. Modifizierte Tänzer-Pose

Diese Pose hat Ähnlichkeit mit der Arabeskenstellung im Ballett. Sie stärkt und dehnt die Bauchmuskeln, Beine, Knöchel, Schultern, Brust und Oberschenkel. Sie hilft auch, die Flexibilität, die Lungenkapazität und die Kraft der unteren Wirbelsäule zu verbessern.

Um diese Pose zu üben, befolge die folgenden Schritte:

● Beuge aus der Berghaltung heraus deinen rechten Fuß und winkle dein rechtes Bein im Knie hinter dir an.

● Hebe deinen linken Arm seitlich von deinem Gesicht und halte deinen rechten Arm hinter dir.

● Halte diese Position und nimm mehrere Atemzüge.

● Wiederhole diese Aktion auf deiner anderen Seite.

● Du kannst dich mit deiner Hand hinter dir an einem Stuhl festhalten, um dein Gleichgewicht zu halten.

● Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, ziehst du mit der Hand hinter dir an deinen angehobenen Füßen nach hinten. Dadurch werden deine Hüftbeuger angespannt und du musst dich in den Oberkörper lehnen.

4. Niedrige Ausfallschritt-Pose

Diese einfaches Yoga Pose ist etwas anders als die stehenden Posen und wird auf einer Matte ausgeführt. Sie löst aufgestaute Spannungen in deinem Körper, dehnt deine Muskeln und öffnet deine Hüften.

Hier erfährst du, wie du diese Übung machst:

Steh gerade und stelle deine Füße schulterbreit auf.

● Stelle deinen linken Fuß nach vorne und beuge ihn im Knie, bis dein Knie direkt über deinem Knöchel ist.

● Bringe dein rechtes Knie auf den Boden und hebe deine Arme über deinen Kopf.

● Atme tief ein und entspanne deine Schultern von den Ohren weg, während du deinen Atem loslässt.

● Atme 20-30 Sekunden lang, kehre in den Stand zurück und wiederhole den Vorgang für deine andere Seite.

● Zur Erleichterung kannst du ein Handtuch unter dein Knie legen, damit dein Gewicht nicht so stark auf deinem Knie lastet.

5. Krieger-Pose

Diese einfache Yogapose ist ähnlich wie der tiefe Ausfallschritt. Um diese Pose auszuführen:

● Stehe mit leicht gespreizten Beinen, atme aus und bewege dein linkes Bein ein paar Meter nach hinten.

● Beuge dein rechtes Bein im Knie in einem Winkel von 90 Grad.

● Stelle dein hinteres Bein in einem Winkel von 45 Grad zum anderen Bein nach vorne.

● Halte deinen Rücken gerade und hebe deine Arme so, dass sie gerade an deinen Ohren sind.

● Halte deine Hüften im rechten Winkel und schaue möglichst nach oben.

● Zähle 20-30 Sekunden rückwärts und wiederhole dies für deine andere Seite.

Diese Yoga-Posen für Senioren helfen, Knoten in den Muskeln zu lösen und die Flexibilität älterer Menschen zu erhöhen. Um das Beste aus diesen Posen herauszuholen, solltest du immer darauf achten, dass du mit der richtigen Ausrüstung ausgestattet bist, z. B. mit passender und bequemer Kleidung, einer Yogamatte, rutschfesten Socken oder Schuhen und so weiter.

Es ist erwiesen und getestet, dass Yoga den Schlaf verbessert, die Gewichtsabnahme unterstützt, das Gleichgewicht fördert und Körper und Geist in Einklang bringt.

Außerdem gibt es verschiedene Intensitätsstufen, von leicht über mittel bis schwer. Du solltest also sicherstellen, dass du deine älteren Lieben mit den einfachen, in diesem Artikel erwähnten Anfängerübungen beginnst.